How To Report the NTFS Permissions of Your Data

Wenn mehrere Anwender einen Dateiserver mit Windows verwenden, sollte ein Administrator verschiedene Arten von Berechtigungen für den Zugriff auf die Verzeichnisse erteilen. So können sensible Daten geschützt werden, gleichzeitig werden öffentliche Dokumente schnell und einfach ausgetauscht. Bei der Erteilung der vergebenen NTFS Berechtigungen ist es jedoch wichtig, die Übersicht zu bewahren. Insbesondere dann, wenn mehrere Administratoren und zahlreiche Nutzer auf einem Dateiserver aktiv sind. Die viel gestellte Frage ist, "How To Report the NTFS Permissions of Your Data". Oder auf Deutsch: Wie können Sie die NTFS Zugriffsrechte Ihrer Dateien anzeigen lassen? Hierfür gibt es grundsätzlich zwei Optionen. Entweder mit den Bordmitteln von Windows oder mit Hilfe von speziell entwickelten Softwareprogrammen.

NTFS Berechtigungen unter Windows anzeigen

Mit den unter Windows bereits vorhanden Möglichkeiten und Tools auszukommen, ist nicht immer unproblematisch, aber möglich. Eine entsprechende Anwendung liefert beispielsweise der Explorer. Um die gewünschten Informationen damit zu bekommen, wird das Kontextmenü des betreffenden Verzeichnisses oder der zu untersuchenden Datei geöffnet. Hier sehen Sie dann sämtliche Berechtigungen für den gewählten Pfad aufgeführt. Großer Nachteil liegt darin, dass Sie den beschriebenen Weg für jedes einzelne Verzeichnis gehen müssen. Unübersichtlichkeit und großer Zeitaufwand sind die Folge.

Spezielle Tools zum Report von NTFS Berechtigungen

Wesentlich einfacher und angenehmer ist es, ein speziell entwickeltes Programm zu verwenden. Diese Tools sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich . Sie funktionieren aber ähnlich. Hier müssen Sie nicht unbedingt die jeweiligen Verzeichnisse öffnen , stattdessen reicht es, den gewünschten Dateipfad ins Programm einzugeben . Das Tool kann meistens auch eine Liste von Pfaden gleichzeitig analysieren. Angezeigt wird dann eine übersichtliche Tabelle. Darin ist auch enthalten , über welche Arten von Zugriffsrechten die jeweiligen Nutzer verfügen. Solche Berechtigungen können zum Beispiel das Lesen , das Löschen oder das Schreiben von Dokumenten sein. Das Programm zeigt Ihnen zusätzlich Informationen über verwaiste Pfade und vererbte Berechtigungen.

Für wen sind die Programme geeignet?

Die NTFS Permission Reporter sind zunächst einmal hilfreiche Werkzeuge für den verwaltenden Administrator. Dieser hat mit Hilfe der Programme stets einen aktuellen Überblick über die jeweils vergebenen Rechte. Das Tool zeigt außerdem auch die eigenen NTFS Berechtigungen an. Dies ist zum Beispiel dann nützlich, wenn Sie als Nutzer über sehr viele Zugriffsrechten auf dem Dateiserver verfügen und diese nicht immer wieder durch Ausprobieren herausbekommen wollen. Die eigenen Rechte zu prüfen ist auch dann nützlich , wenn sich ein Dokument nicht löschen , anzeigen oder ändern lässt. Grund hierfür ist eigentlich immer die nicht vorhandene Berechtigung für die gewünschte Aktion.

Auf der Seite www.foldersecurityviewer.com lesen Sie mehr zum Thema report ntfs permissions

Views: 1

Comment

You need to be a member of how i do it to add comments!

Join how i do it

Videos

  • Add Videos
  • View All

© 2017   Created by K. Beau K..   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service